Praxis für klassische, chinesische Akupunktur südlich von München


Akupunktur ist etwas großartiges. Denn es gibt kaum eine Krankheit, die einer Heilung nicht prinzipiell zugänglich wäre.

Im Gegensatz zur westlichen Medizin bekämpft Akupunktur nicht Krankheiten, sondern zeigt den Patienten den Weg zur Heilung. Das geht weit über das „reparieren“ von Körperfunktionen hinaus.

Denn ganz beiläufig verschwinden auch falsche Verhaltens- und Glaubensmuster, die letztendlich zur Krankheit geführt hatten. Man entdeckt das Leben neu!

Akupunkturausbildung

Die wunderbare Erkenntnis der heilig gesprochenen Hildegard von Bingen bestätigt sich in vielen Akupunkturheilungen.

„Krankheit ist die Folge eines Abweichens vom Lebensweg. Wird der Lebensweg wieder gefunden, ist die Krankheit nicht mehr nötig und kann gehen."

Dass diese Akupunktur nicht mit einer Kurzausbildung, wie sie für Ärzte und Heilpraktiker angeboten wird, erlernt werden kann, versteht sich eigentlich von selbst. Hebammen erhalten eine Berechtigung, Akupunktur auszuüben, sogar nach einem einzigen Wochenende.

Meine Akupunkturausbildung begann bei einem Lehrer, der durch intensive Forschung in der chinesischen Literatur zusätzlich zu den bereits bekannten ca. 400 Akupunkturpunkten noch rund 1500 Akupunkturpunkte entdeckt hatte. Dann absolvierte ich eine fünfjährige Meisterausbildung, die mit einer erfolgreich bestandenen Meisterprüfung abschloss. Dadurch stehen mir für Ihre Heilung äußerst wirksame Akupunkturpunkte und einzigartige Punktkombinationen zur Verfügung.

Meine fundierte Ausbildung kommt Ihnen zugute. Denn bei gut 90 % meiner Patienten erreichte ich eine vollständige Heilung oder zumindest eine deutliche Linderung.

Tut Akupunktur weh?

Wenn eine Akupunkturnadel korrekt gesetzt wird, spürt man oft genug noch nicht einmal das Setzen der Nadeln. Selbst wenn es beim Setzen der Nadeln einen leichten Piks geben sollte, spürt man die Nadeln anschließend nicht mehr. Sie können völlig schmerzfrei 20 Minuten entspannen oder sogar einschlafen, während die Nadeln einwirken.
Akupunktur ohne Nadeln

Für Kinder und Erwachsene, die eine Abneigung gegen Nadeln haben biete ich eine Akupunkturbehandlung ohne Nadeln an, die sogenannte Akupaintur. Sie ist genauso wirkungsvoll wie eine Akupunkturbehandlung mit Nadeln und hat den Vorteil, dass die Kinder nicht still liegen müssen,während die Punkte einwirken. Sie können sich im Praxisraum frei bewegen und spielen

In der Praxis bei Rafaela

Wie viele Akupunkturbehandlungen braucht man?

Das lässt sich nicht pauschal beantworten. Viele akute Krankheiten heilen bereits nach einer einzigen Behandlung, bei chronischen Krankheiten sind meistens zwischen zwei und sechs meiner Intensiv-Behandlungen erforderlich.


Muss man in Ihrer Akupunktur Praxis lange auf einen Behandlungstermin warten?

Nein! Behandlungstermine sind in ein bis zwei Wochen mit einer konkreten Terminvereinbarung möglich. Wegen näherer Informationen gehen Sie bitte auf Öffnungszeiten. Bei akuten Krankheiten und Schmerzen sind auch kurzfristige Termine möglich.


Wird die Akupunkturbehandlung von der Krankenkasse bezahlt?

Viele Private Krankenversicherungen bezahlen Akupunkturbehandlungen. Gesetzliche Krankenkassen erstatten in seltenen Ausnahmefällen ebenfalls die Rechnungen.

Es gibt auch sehr günstige Zusatzversicherungen für Heilpraktiker Leistungen.

Rafaela Allgöwer

Kontakt aufnehmen

Du willst mehr über die Akupunkturbehandlung erfahren

Dies geht am besten mit einem individuellen Vorgespräch.


Rafaela Allgöwer

Akupunkturlehrerin und Heilpraktikerin

Kapellenleite 8A
82386 Huglfing

08802 903 87
akup@gmx.de